Veranstaltungen des Heimatvereins Winterscheid

3. Winterscheider Bobby-Car-Meisterschaft: Titel bleibt zu Hause

Bei der zum dritten Mal durchgeführten Winterscheider Bobbycar-Meisterschaft haben sich am 11. Juni 2017 erwartungsgemäß die Lokalmatadoren durchgesetzt. Bei strahlendem Sonnenschein und schweißtreibenden Temperaturen machten Jochen und Robin Breuer den Sieg in 14 Rennen auf der anspruchsvollen Strecke unter sich aus. Am Ende setzte sich Jochen Breuer gegen seinen Bruder durch, dritter wurde Dennis Torge.

Als Rennparcours hatte der Heimatverein Winterscheid die Wendelinusstraße zwischen Winterscheid und Winterscheiderbröl hergerichtet und diese Strecke hatte es in sich. Immer zu viert ging es von der Startrampe direkt auf die erste Spitzkehre zu. Die Fahrer mussten ihr ganzes fahrerisches Können aufbieten, um bei hohem Tempo durch die Schikanen zu kommen, bevor sie nach mehreren Minuten Fahrt durch die zweite Spitzkehre ins Ziel rauschten. Dass es dabei immer wieder eng wurde, wenn zwei Teilnehmer mehr oder weniger gleichzeitig eine enge Stelle passierten, liegt in der Natur der Sache. So gab es zahlreiche waghalsige Überholmanöver, vor allem beim mit Spannung erwarteten Höhepunkt, dem Massenstart-Rennen, bei dem alle acht teilnehmenden Fahrer gleichzeitig die Strecke herunter fuhren.

Zwischen den Rennen blieb genügend Zeit für die anwesenden Kinder und Jugendlichen, mit Ihren Bobbycars auch einmal die Strecke herunterzufahren. Die Zuschauer wurden mit Bratwurst und gekühlten Getränken bestens versorgt und konnten nicht nur das herrliche Wetter genießen, sondern auch das reibungslos ablaufende Renngeschehen verfolgen. Für die Unterstützung bei der Organisation der Veranstaltung bedankt sich der Vorstand des Heimatvereins Winterscheid bei Rennleiter Michael Sylla und Zeitnehmerin Inge Gilles, bei den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr für den sicheren Ablauf und bei den Maltesern, die für den Fall von Verletzungen anwesend waren, aber zum Glück nur kleinere Blessuren zu versorgen hatten. Ein großes Dankeschön gilt abschließend allen Besuchern, die zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen und uns viele positive Rückmeldungen gegeben haben.

Das Gesamtergebnis der 3. Winterscheider Bobbycar-Meisterschaft:
1. Jochen Breuer (Bild Mitte, auch Sieger Massenstart)
2. Robin Breuer (Bild links)
3. Dennis Torge (Bild rechts)
4. Manuel Kirschling
5. Patrick Schild
6. Christian Schnigger
7. Daniel Sonntag
8. Frank Fielnbach

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie


Sonne beim Tanzen, Regen beim Wandern - "Tanz in den Mai" und Maiwandertag gut besucht

Über zahlreiche Besucher konnte sich der Heimatverein Winterscheid e.V. bei seinen Veranstaltungen zum 1. Mai freuen. Zum "6. Tanz in den Mai" fanden sich zahlreiche Besucher bei strahlendem Sonnenschein auf der Festwiese am Ende der Gartenstraße ein, um im Schatten des bunt geschmückten Maibaums bei Maifeuer, Currywurst & Pommes und zahlreichen gekühlten Getränken zu feiern. Der Heimatverein freute sich besonders über die vielen jungen Familien mit etwa 50 Kindern. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Winterscheider Band "Pick it up". In der wohligen Wärme am Maifeuer zusammengerückt feierten die Gäste bis spät in die Nacht.

 

So gut das Wetter beim "Tanz in den Mai" war, so wenig Glück hatten die Winterscheider Wanderfreunde beim 45. Maiwandertag. Trotzdem machten rund 150 Gäste an der Grundschule Winterscheid auf den Rundweg um Winterscheid. Auf halber Strecke konnten sich die Wanderer in der schon zur Tradition gewordenen Mittelstation mit Suppe, Würstchen und Getränken stärken. Am Ziel angekommen erhielt jeder Teilnehmer unsere begehrte Plakette. Außerdem hatten zahlreiche fleißige Helfer für ein abwechslungsreiches und reichhaltiges Kuchenbuffet gesorgt. So ließen die Gäste den Wandertag zufrieden bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

 

Ein ganz herzlicher Dank des Heimatvereins geht an dieser Stelle an die vielen zahlreichen Helfer, ohne die diese Veranstaltungen nicht möglich gewesen wären, und vor allem an unsere vielen Gäste. Durch Ihre Teilnahme sorgen Sie dafür, dass wir kleine und große Projekte zur Erhaltung und Verschönerung von Winterscheid und der Umgebung unterstützen können.

 

Im Rahmen des Wandertages fand eine Tombola statt, an der viele Teilnehmer teilnahmen. Gezogen wurden folgende Gewinner:

  • Tobias Schramm aus Winterscheid gewinnt einen Heimatverein-Regenschirm
  • Lara Unglauben aus Winterscheid gewinnt ein Heimatverein-BaseCap
  • Peter Schiefen aus Wiehl gewinnt eine Heimatverein-Kaffeetasse

Die Gewinne können nach telefonischer Absprache bei Eberhard Spindler (Tel.: 02247/5785) abgeholt werden.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


Rodelspaß und Aprés Ski in Winterscheid 2017

Warum in die Ferne schweifen? Am Sonntag, den 15. Januar 2017 war der Rodeltreffpunkt Nummer eins nicht in den Alpen sondern in Winterscheid.

 

Wie beim letzten Rodelnachmittag vor einigen Jahren versprochen lud der Heimatverein Winterscheid wieder zum Rodeln ein. Bei gutem Wetter und vereinzeltem Schneefall waren Jung und Alt der Einladung gefolgt und rodelten die Wiese zum Drückesiefen gegenüber der Sporthalle hinunter. Auch wenn die unterschiedlichsten Rodelgeräte zu sehen waren, waren die klassischen Holzschlitten doch in der Überzahl.

 

Versorgt wurden die sehr zahlreichen Rodelfans - Großeltern, Eltern und Kinder - durch die Helfer des Heimatvereins mit Glühwein, heißem Kakao und Würstchen. Auch wenn der Heimatverein nicht mit dieser großen Resonanz gerechnet hat, wurden doch alle versorgt. Und eins war klar: Falls der Schnee sich hält, gibt es eine Fortsetzung. Der Heimatverein informiert darüber wie immer im Schaukasten an der Kirche, im Internet unter www.heimatverein-winterscheid.de, www.winterscheid.net und www.broeltal.de.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


Senioren-Nachmittag in Winterscheid 2016

Der Senioren-Nachmittag ist bereits eine liebgewonnene Tradition. Am 26. November 2016 lud die Gemeinde Ruppichteroth dazu ein, und der Heimatverein Winterscheid veranstaltete das Treffen der Winterscheider Senioren im weihnachtlich geschmückten Pfarrheim.

 

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden des Heimatvereins, Jochen Breuer, und die Vertreter der beiden Kirchen servierten fleißige Helfer den zahlreichen Gästen Kaffee und Kuchen, Schnittchen und kalte Getränke. Höhepunkte der Veranstaltung waren der Auftritt des Männergesangsvereins "Sangeslust" Winterscheid unter der Leitung von Ulrich Stommel und die Darbietung des Antonius-Kollegs. Auch Frau Pinunsko und Wilfried Löbach trugen mit ihren Geschichten zur heiteren Stimmung bei.

 

Bürgermeister Mario Loskill bedankte sich beim Heimatverein und dessen Helfern für den tollen Einsatz zur Durchführung des Seniorennachmittags und stellte sich sogleich als Losfee für das BINGO-Spiel zur Verfügung. Den Gewinnern winkten zahlreiche kleine Geschenke. Zum Abschluss sangen alle gemeinsam "Oh du Fröhliche" und alle Gäste erhielten einen Weihnachtsstern.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


"Bilderbuch Ruppichteroth" vorgestellt

Die Präsentation des Buches "Bilderbuch Ruppichteroth" stand im Mittelpunkt der Veranstaltung des Heimatvereints Winterscheid am 16. Nobember 2016 im Pfarrheim Winterscheid. Autor Wolfgang Eilmes überreichte dem Bürgermeister von Ruppichteroth, Mario Loskill, das erste Exemplar für das Gemeindearchiv.

 

Loskill hob die vielen Stunden der Vorbereitung hervor, die der Autor in das Buch gesteckt hatte. "Es ist erfreulich, dass sich wieder einmal jemand die Mühe gemacht hat, unsere Heimatgeschickte in Wort und Bild aufzubereiten, um sie für nachfolgende Generationen zu erhalten", so Loskill.

 

Neun Monate hat die Arbeit an dem Buch selbst gedauert. Die Vorarbeit war jedoch noch viel umfangreicher. Seinen Ursprung hatte das Projekt bereits im Jahr 2010. Nachdem er einen Vortrag in der damaligen Hauptschule Ruppichteroth gehalten hatte, erhielt Wolfgang Eilmes mehr als 1.500 Bilder aus privaten Beständen zugeschickt. Diese präsentierte er dann im Internet der Öffentlichkeit. Viele Interessierte äußerten aber den Wunsch, die Themen und Bilder auch in Buchform zu fassen.

 

Herausgekommen ist ein Buch mit 12 Kapiteln und 398 Bildern. Daran gearbeitet haben mehr als 20 Co-Autoren, bei denen sich Wilhelm Eilmes während seiner Bildpräsentation herzlich für ihren Einsatz bedankte. Dabei hob er besonders heraus, dass durch die Mitarbeit der Autoren des Bürgervereins Schönenberg und des Heimatvereins Winterscheid ein ortsübergreifendes Werk für die gesamte Gemeinde Ruppichteroth entstanden sei. Ein herzlicher Dank ging an Fabian Mühlpfordt für das Layout und an Klaus Stöcker für seine eindrucksvollen Luftaufnahmen.

 

Das "Bilderbuch Ruppichteroth" kann zum Preis von € 24,80 an folgenden Stellen erworben werden:
Ruppichteroth: Kreissparkasse, Bäckerei Schmitz, Angelas Bücherladen
Schönenberg: Bäckerei Schmitz
Winterscheid: Kreissparkasse
und beim Autor/Herausgeber: Wolfgang Eilmes, Am Wasserberg 12, 53809 Ruppichteroth, Tel. 02295-6315.


Kartoffelfest 2016

Bereits zum sechsten Mal veranstaltete der Heimatverein Winterscheid sein Kartoffelfest. Trotz des kühlen Wetters kamen rund 350 Besucher zum Weiher, um das kulinarische Angebot zu genießen. Die Auswahl war wieder einmal sehr groß. Zu Leberkäse, Siede- und Bratwürsten wurden verschiedene Kartoffelbeilagen gereicht wie Bratkartoffeln, verschiedene Kartoffelsalate, Reibekuchen (mit und ohne Apfelmus) und Püffert. Gerade die letzten beiden Kartoffelgerichte erfreuten sich besonderer Beliebtheit, genauso wie Kaffee und Kuchen zum Nachtisch.

 

Für Unterhaltung sorgte der Männergesangsverein, der die Gäste zum Mitsingen von bekannten Liedern und Schlagern animierte. Außerdem wurde natürlich auch in diesem Jahr wieder Kartoffelkönigin und Kartoffelkönig gekürt. Die schwersten Kartoffeln lieferten Johanna Dahm und Kai Liam ab und erhielten darum die Kronen. Zum ersten Mal gab es auch eine Wertung für die schwerste Süßkartoffel, für die Hendrick zum König gekürt wurde.

 

Der Dank des Heimatvereins gilt wie in jedem Jahr allen Gästen und deren große Spendenbereitschaft für die Arbeit des Heimatvereins. Der Vorstand möchte sich zusätzlich bei allen freiwilligen Helfern und Spendern von Kuchen und Salaten bedanken, ohne die die Ausrichtung des Kartoffelfestes nicht möglich wäre.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


Winterscheider Laurentius Kirmes 2016

Im Gegensatz zum Jahr davor war der Wettergott den Winterscheidern bei Ihrer Kirmes 2016 hold. Bei strahlendem Sonnenschein konnte das Schörreskarrenrennen in gewohnter Form gestartet werden.

 

Zu den Regeln: Auf einem schwer zu lenkenden Eisenkarren befindet sich Strohballen und an diesem ist ein Eimer befestigt, in dem ein weiterer Eimer gesetzt wird, gefüllt mit 9,5 Litern Wasser. Aufgabe der Teilnehmer ist es, den Karren so durch einen Hindernisparcour zur lenken, dass möglichst wenig Wasser verloren geht. Zusätzlich erhält jeder Teilnehmer bei der Wendemarke eine Scheibe Toastbrot, die er vollständig aufgegessen haben musste, bevor die Zeit gestoppt wird. In die Wertung kommt neben der Wertung auch die Wassermenge, die der Teilnehmer mit zurück ins Ziel gebracht hat.

 

Am Rennen um die von der VR Bank Rhein-Sieg eG gestiften Preise nahmen zahlreiche Vertreter der Vereine aus Winterscheid teil sowie - außer Konkurrenz - auch Vertreter der lokalen Prominenz. Die schnellsten Beine, die ruhigsten Hände und die besten Kaumuskeln hatte in diesem Jahr erneut Benjamin Schneider, der für die Winterscheider Feuerwehr den Wanderpokal mit dem dazugehörigen Scheck über 100 Euro von der Leiterin der Geschäftsstelle Winterscheid, Helga Kuhla, erhielt. Den zweiten Preis, einen Gutschein für 20 Liter Bier, erhielt Stefan Noll für den MGV und den dritten Preis, einen Gutschein für 10 Liter Bier, erkämpfte Kevin Peckhaus für den Kegelclub "Rollen nicht Werfen".

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


Weiher in Flammen 2016

Auf vielfältigen Wunsch der Winterscheider hat der Heimatverein erneut ein Fest mit Feuerwerk organisiert: Weiher in Flammen 2016. Bei gutem Wetter luden Zelte mit Biergarnituren die zahlreichen Gäste zum Verweilen ein. Für das leibliche Wohl war durch Grill, Bräter und Getränkewagen natürlich auch gesorgt. Besonders erfreulich war, dass besonders viele ältere Menschen aus Winterscheid und Umgebung den Weg an den Weiher fanden, um das "Vereinsfest für alle" mitzufeiern, aber auch viele junge Familien mit Kindern.

 

Für Unterhaltung vor dem Feuerwerk der Firma Weco sorgten Fakir Ramadani mit einem bunten Programm mit Feuerspielen, Übungen mit Glasscherben und Vorführungen mit einer vier Meter langen Pythonschlange und die Samba Läuse Rhein-Sieg. Höhepunkt war aber natürlich das große Feuerwerk. Für die richtige Stimmung sorgten dabei schon im Vorfeld viele Helfer, die Knicklichter an die Gäste verteilten und Schwedenfeuer entzündeten.

 

Nach Einbruch der Dunkelheit sorgten dann die Mitarbeiter der Firma Weco mit einem musikuntermalten, abwechslungsreichen und glamourösen fast 15-minütigem Feuerwerk, das sich im Weiher wiederspiegelte, für viele Aahs und Oohs der Besucher. Danach ging die Feier noch bis weit nach Mitternacht weiter und genossen das gelungene und unterhaltsame Dorf- und Familienfest.

 

Der Dank des Heimatvereins gilt wie immer allen Gästen und besonders allen Helfern, die mit ihrem unermüdlichen ehrenamtlichen Einsatz ein solches Fest erst möglich machen.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


Tanz in den Mai & Wandertag 2016

Bereits zum fünften Mal lud der Heimatverein zum Tanz in den Mai auf die Festwiese am Ende der Gartenstraße. Trotz nasskalten Wetters feierten rund 400 kleine und große, junge und alte Gäste unter dem Maibaum und wärmten sich am Maifeuer. Für Unterhaltung sorgten die Bands "Low Budget" und "Los Bravos" mit ihrer abwechslungsreichen Musik bis spät in die Nacht hinein.

 

Am Morgen darauf fanden sich rund 200 Wanderfreunde des Heimatvereins Winterscheid bei trockenem und freundlichen Wetter zusammen, um rund um Winterscheid zu wandern. Start und Ziel war wie so oft die Grundschule. An der Mittelstation wurden die Teilnehmer mit Suppe, Würstchen und Getränke versorgt. Am Ziel bekamen alle Wanderer wie in jedem Jahr die Plakette des Heimatvereins ausgehändigt, in diesem Jahr mit dem Motiv der Winterscheider Pfarrkirche "St. Servatius". Bei Musik durch das Akkordeon-Orchester Ruppichteroth (JMK) und versorgt durch ein reichhaltiges Kuchenbuffet ließen die zufriedenen Gäste den Wandertag ausklingen.

 

Unser Dank gilt den zahlreichen Helfern und vor allem auch den vielen Gästen beider Veranstaltungen, die mit ihrer Teilnahme dafür sorgen, dass der Heimatverein kleine und große Projekte zur Erhaltung und Verschönerung Winterscheids unterstützen kann.

 

Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie.


Karnevalszug Winterscheid 2016

Am Rosenmontag fand wie in jedem Jahr der Karnevalszug in Winterscheid statt, organisiert durch den 1. WFV. Damit die Tradition in Winterscheid nicht ausstirbt haben wir auch 2016 mit einer Fußgruppe teilgenommen. Das Motto lautete: Die Weiherpiraten.

 

Trotz Sturm- und Regenwarnung zogen wir bei trockenem, meist sonnigem Wetter als Piraten verkleidet hinter unserem Bagagewagen durch das närrische Volk durch die Straßen Winterscheids. Die Teilnehmer hattten in Ihren bunten Kostümen viel Spaß und die Kamelle und Rosen fanden freudige Abnehmer. Ein Dank gilt unseren närrischen Teilnehmern.


Senioren-Nachmittag in Winterscheid 2015

In jedem Jahr lädt die Gemeinde Ruppichteroth zum Seniorennachmittag ein. Für die Winterscheider Senioren hat der Heimatverein die Veranstaltung im Pfarrheim Winterscheid durchgeführt.

 

Im weihnachtlich geschmückten Saal fanden sich viele Senioren aus Winterscheid und Umgebung zusammen, um einen geselligen Tag zu verbringen. Der Kirchenchor "Cecilia" Winterscheid unter der Leitung von Ulrich Stommel gab ihr umfangreiches Repertoire zum Besten. Für humoristische Einlagen sorgten Arno Schiefen als Imitator und Sänger und Frau Pinunsko mit ihren Gedichten und lustigen Geschichten genauso wie Wilfried Löbach, der eine Anekdote zum Besten gab. Der Heimatverein hatte eine Verlosung vorbereitet und am Ende erhielt jeder der Seniorinnen und Senioren einen Weihnachtsstern.

 

Der Heimatverein dankt allen Mitwirkenden des Nachmittags und allen fleißigen Helferinnen und Helfern.


Spielenachmittag am Weiher 2015

Zum ersten Mal hat sich der Heimatverein Winterscheid am Ferienpass der Gemeinde Ruppichteroth. Zu diesem Anlass wurde im Juli ein Spielenachmittag am Winterscheider Weiher durch.

 

Bei sommerlichem Wetter konnten sich die 6-11 Jahre alten Kinder aus der Gemeinde Ruppichteroth so richtig austoben bei Spielen wie Plumpsack, Strohhalm saugen, Wäscheklammern jagen und Topfschlagen. Aber auch Mannschaftsspiele wie Löffellauf, Bierdeckellauf, Süßigkeitenlauf und Löffelschnur-Staffel standen auf dem Programm, bei denen es viele Süßigkeiten zu gewinnen gab. Zur Stärkung waren Würstchen, Chips, Salzstangen und Getränke vorbereitet und zum Abschluss erhielt jedes Kind noch eine Tafel Schokolade als Wegzehrung. Insgesamt war es ein lustiger Nachmittag und Kinder und auch die "großen" Helfer hatten viel Spaß.

Termine

01.10.   Kartoffelfest

 

25.11.   Vereinsfahrt HV Winterscheid

 

02.12.   Seniorennachmittag

 

zu allen Terminen in Winterscheid...

Heimat-Jahrbuch

Mitglied werden

Sie möchten bei uns mitmachen und Teil des Winterscheider Heimatvereins werden? Nichts leichter als das. Füllen Sie einfach das Antrags-Formular aus.

 

zum Mitgliedschafts-Formular...